Helene Sust

Jahrgang: 1990, geb. in Wien

Größe: 167cm

Augenfarbe: grün

Haarfarbe: blond

Konfektionsgröße: 36

Staatsbürgerschaft: Österreich/Australien

Ausbildung

 

seit 2017      Studium der Philosophie an der Universität Wien

 

2012            London academy of music and dramatic arts (shakespeare course)

 

2011 - 2017  Studium der Komparatistik an der Universität Wien

 

2008 - 2011  Schauspielakademie Elfriede Ott (Diplom)

                    Camera acting bei Catherine Jarvis

                    Gesangsunterricht bei Maquala (Klassik) 

 

2005 - 2007  Schauspielunterricht bei Gudrun Moser (Broadway Connection)

                    Diverse Clowninnenworkshops

                    Gesangsunterricht VHS 14 (Jazz)

 

2000 - 2008  Gymnasium Fichtnergasse BRG13

                    Diverse Fotokurse

 

Arbeit

 

2016 "Andorras Büchse und eine Katze", playground; Regie: Florian Drexler, F 23 Wien;

           (Schauspiel und Dramaturgie)

         "Harmonie Terror", playground; Regie: Florian Drexler, dramagraz;

          (Schauspiel und Organisation)

         "Mein Körper gehört mir", Österreichisches Zentrum für Kriminalprävention,

          diverse Volkschulen; (Schauspiel)

         "Die große Nein-Tonne",  Österreichisches Zentrum für Kriminalprävention,

          diverse Volkschulen; (Schauspiel)

    

2015   "die Schutzbefohlenen" Elfriede Jelinek; Regie: Bernhard Dechant &Tina Leisch,

           Arena Wien, Dschungel Wien, Schwarzenberg, Werk X, Brunnenpassage,  

           Schauspielhaus Wien; NESTROY - SPEZIALPREIS; (Schauspiel)

           "Harmonie Terror", playground; Regie: Florian Drexler, OFF Theater Wien;

           (Schauspiel und Organisation)

           "SAMI", Regie: Florian Drexler; Jungwildwettbewerb 2015, TAO Graz;

           (Schauspiel)

 

2014  "Eljamin", playground; Regie: ALexander Lainer, diverse Volkschulen; 

           (Schauspiel, Bühne und Ausstattung, Organisation)

          "Ley- and the Key of Life", Regie: Patrick Marshall (Schauspiel)

          "Euromission", Regie: Talya Finkel (Schauspiel)

          "PULSE", Regie: Thomas Hirt; Palais Kabelwerk;

          (Schauspielarbeit)

 

2013  "Sauschädelfressen", playground; Regie: Florian Drexler, Bunkerei Wien; 

          (Schauspiel und Kostüm)  

         "Schopenhauers Tipp", playgground; Regie Manuel Bräuer, Palais Kabelwerk Wien;

          (Schauspiel)

 

2012  "Emma und Georg", playyground; Regie: Florian Drexler, Palais Kabelwerk Wien;

          (Schauspiel, Dramaturgie und Ausstattung)

          "XXX - too sexy to fail", playground; Regie: Florian Drexler, Palais Kabelwerk Wien

          (Schauspiel)

 

2011  "ALLESWIRDGUT“, playground; Regie: Florian Drexler, Ragnarhof Wien;

          (Schauspiel und Kostüm)

           Wiederaufnahme von "Party Party- der Traum vom Glück"; WUK Wien,                          Theaterfestival Steudltenn Zillertal; (Schauspiel)

 

2010  "Party Party- der Traum vom Glück", Regie: Hakon Hirzenberger;                                   3Raum Anatomietheater; (Schauspiel)

          Gründung und künstlerische Leitung des Künstlerkollektivs “playground

          “Ship Happens“ Eine Trash-Serie; (Schauspiel)

 

2009  "das Mädl aus der Vorstadt“, Maria Enzersdorfer Festspiele;

          Regie: Elfriede Ott; (Schauspiel)

 

2008  “Shakespeare für Alle“ Theatergruppe: Youngtheatre,                                                      Interkulttheater Wien; Regie: Gudrun Moser; (Schauspiel)

 

Fremdsprachen

 

Englisch (fließend in Wort und Schrift, zweite Muttersprache)

Französisch (fließend, Diplom de l´alliance francaise 2007)

Spanisch (Grundkenntnisse)

Latein

Sonstiges

 

Verschiedenste Fotoprojekte:  „Im Vorbeigehen“ (2006, Museum der Stadt Wien), „Einmal anders“ (2007, Hauptbücherei Wien)

 

Sport:  Reiten, Schifahren

 

Führerschein:  B

 

Helene Sust